Verkaufen auf Amazon- mit der Amazon Buy Box und Prime-Flag auf der Überholspur

In unserem letzten Beitrag haben wir uns mit Amazon SEO beschäftigt und Ihnen viele Tipps gegeben, wie sie mit geschickten Produktbeschreibungen, dem Einsatz von Keywords und zugkräftigen Bildern im Ranking bei Amazon nach oben kommen. Um ganz oben mitzuspielen, sind zwei Dinge auf der Produktsuchmaschine, wie man die Plattform auch fast bezeichnen kann, besonders wichtig. Zum einen ist der Besitz der Buy Box für Händler von enormem Vorteil und Grundstein für weitere Optimierungen. Zum anderen ist die Prime-Flag der Booster für Ihr Ranking auf Amazon schlechthin. Dafür müssen Sie das Amazon FBA nutzen. In unserem heutigen Beitrag zum AMZ SEO wollen wir die die Buy Box und Amazon FBA erläutern und aufzeigen, warum sie so wichtig sind, wenn Sie Ihre Conversion und so auch Ihren Absatz auf Amazon steigern möchte.

Die Amazon Buy Box

Im Beitrag zu den Rankingfaktoren beim Amazon SEO haben wir erläutert, dass Performance-Faktoren und Relevanzfaktoren sich gegenseitig beeinflussen. Wollen Sie den Content für Ihre Produkte optimieren und somit die Relevanz für den Suchenden steigern, müssen Sie der Besitzer der Buy Box und damit der Produktseite sein, die die Kunden nach der Suche als erstes sehen. Die Grundlagen für die Amazon SEO sind dann gelegt. Beim Onlinehändler zählt vor allem auch die Performance, also Preis, Ihre Lieferzeiten, Ihre Versandkosten, die Retourenquote, Ihre Reaktionsschnelligkeit und der Umgang mit den Kunden sowie die Bewertungen Ihrer Produkte und Marke. All diese Faktoren zieht Amazon bei der Entscheidung, welcher Händler die Buy Box bekommt, heran. Und erst mit dieser können Sie Ihre Sales so richtig vorantreiben.

Warum ist es so wichtig, der Besitzer der Buy Box zu sein?

Die Buy Box finden Sie oben rechts auf der Produktseite bei Amazon. Sie enthält den bekannten „In-den-Einkaufswagen“-Button. Nur einer der Händler, die ein Produkt verkaufen, welches man bei unterschiedlichen Händlern kaufen kann, bekommt diese Buy Box. Der Besitz dieser ist entscheidend für die Steigerung der Sales auf Amazon, denn praktischer und schneller kann man als Kunde fast nicht einkaufen. Brancheneinschätzungen zufolge, sahnt der Besitzer dieser Buy Box rund 90 Prozent der Absätze ab. Weitere Verkäufer werden zwar auf der Produktseite und auch in der Buy Box, wenn es welche gibt, angezeigt, aber sie sind für den interessierten Käufer nur über einen Link einsehbar.

Die Buy Box hat aber noch weitere Vorteile. Sind Sie Besitzer der Buy Box für ein Produkt, lassen sich Amazon Promotions und PPC-Kampagnen (Pay per Click) nutzen, um den Absatz und die Bekanntheit weiter zu steigern. Verliert man die Buy Box, gehen somit auch wertvolle Marketing-Kanäle verloren.

Zudem hat die Buy Box auch auf mobilen Geräten wie Smartphones und Tablets einen entscheidenden Vorteil. Der Kaufen-Button ist hier direkt unter dem Produktbild angesiedelt. Auch auf dem Smartphone erreicht man Angebote anderer Händler nur über einen unscheinbaren Link.


Amazon Buy Box ohne und mit Prime-Siegel – mobile Ansicht – Screenshots Amazon 13.Oktober 2019

Wie gewinnt man die Amazon Buy Box?

Wenn es also so wichtig ist, der Besitzer der Buy Box zu sein, wie gewinnt man diese dann? Natürlich wollen wir auch diese Frage beantworten. Als Private Label Händler bekommen Sie die Buy Box automatisch. Sie sind der einzige Händler, der ein spezielles Produkt auf Amazon verkauft, also erhalten Sie auch die Buy Box. Anders sieht es aus, wenn Sie mit mehreren Resellern konkurrieren. Wie schon erwähnt, erscheinen Sie als Nicht-Besitzer der Buy Box lediglich in einem unscheinbaren Link zu anderen Anbietern. Der Besitzer der Buy-Box hat auch die Hoheit über die angezeigte Produktseite. Haben Sie Ihre Produkte optimiert, weil Sie beispielsweise unseren Tipps gefolgt sind, werden aber in diesem Fall nicht Ihre perfekten Beschreibungen und Bilder angezeigt, sondern die Produktseite, die der Buy-Box-Besitzer erstellt hat. Wie also dieser Besitzer werden?

Wie der Ranking-Algorithmus ist auch der Buy-Box-Algorithmus bei Amazon ein streng gehütetes Geheimnis. Aber mit der Zeit haben sich zumindest zwei entscheidende Faktoren herauskristallisiert: Der Preis und die Seller Performance.

Seller Performance bei Amazon
Diese Performance Metriken sind für Amazon ein wichtiges Kriterium für die Vergabe der Buy Box. Sie müssen als Verkäufer Ihre Zuverlässigkeit, die Leistung gegenüber Amazon und die Produktqualität nachweisen. Dafür zieht Amazon verschiedene Werte hinzu. So werden Stornorate, Produkt- und Händlerbewertungen, Lieferdauer und so weiter genau betrachtet. Doch allein diese Performance-Messung reicht noch nicht aus, denn Sie müssen darüber hinaus noch folgende Mindestanforderungen erfüllen:

  • Sie müssen seit mindestens 90 Tagen verkaufen und den „Professional“ Tarif von Amazon gewählt haben;
  • Ihre Waren müssen immer auf Lager sein / verfügbar sein;
  • Sie müssen Neuartikel verkaufen;
  • Ihre Waren müssen einen Produktpreis haben, der nicht wesentlich über den durchschnittlichen Preisen der letzten Monate auf Amazon liegt;

Preis als entscheidendes Merkmal für die Amazon Buy Box
Die Handelsplattform Amazon ist natürlich vorrangig immer daran interessiert, mehr Umsatz zu machen, was einhergeht mit einer Absatzsteigerung. Daher gewinnt oftmals, aber nicht immer, derjenige Anbieter mit dem niedrigsten Preis die Buy Box. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die interessierten Käufer zumeist nach dem günstigsten Preis suchen. Aber Sie können mit einer sehr guten Performance auch gegen einen Anbieter gewinnen, der das Produkt billiger als Sie anbietet.

Amazon FBA – mit Prime Flag und kostenlosem Versand zum Erfolg

Viele Kunden schauen nicht nur auf den reinen Produktpreis, sondern auch der Versand, und hier vor allem die Kosten, sind entscheidend bei der Kaufentscheidung. Auf Amazon heißt das, dass die Kunden Ausschau nach dem Prime-Siegel halten, denn dann sind hier die Versandkosten im Abo mit drin. Außerdem steht die Prime-Flag für eine schnelle und zuverlässige Lieferung, auch wenn dies auch bei sehr vielen Produkten ohne Prime-Siegel der Fall ist. Für Ihre Conversion ist die Prime-Ausschilderung allerdings ein echter Booster. Außerdem geben Prime-Kunden erwiesenermaßen drei- bis vierfach so viel Geld wie Nicht-Prime-Kunden auf Amazon aus. Die Nutzung des Fulfillment by Amazon (FBA) kann also ein echter Vorteil für Sie als Händler sein.

Was bietet Amazon FBA mir als Händler?

Der Fulfillment Service by Amazon bietet Ihnen als Händler eine recht umfangreiche Dienstleistung. Amazon übernimmt für Sie die Lagerung, den Versand und auch die Retourenbearbeitung. Die Waren können außerdem deutlich günstiger versandt werden, da das Bestellvolumen sehr hoch ist, kann der Onlinehändler ganz andere Konditionen mit Lieferdiensten aushandeln. Allerdings lohnt sich das nicht immer, denn gerade, wenn Sie sehr sperrige oder große Güter versenden wollen, kann dies auch bei FBA sehr teuer werden.

Es gibt aber noch andere Nachteile durch die Nutzung des FBA. Sie sind zum einen recht abhängig von dem riesigen Online-Händler. Zum anderen entfallen jegliche individuelle Gestaltungsmöglichkeiten der Lieferung, wie:

  • Gestaltung der Kartons mit der eigenen Marke (Branding);
  • Beilage von Gutscheinen, Bonus-Artikeln, Bewertungsaufforderungen usw.;
  • Verhinderung von gemeinsamem Versand mit Artikeln der „Konkurrenz“;

Diese Möglichkeiten haben Sie mit der Nutzung von FBM (Fulfillment by Merchant), doch dann haben Sie wiederum die Prime-Flag nicht. Es lohnt sich also wirklich abzuwägen, ob man sich für den Komplettservice oder für den Eigenversand entscheidet.

Amazon Buy Box und FBA – ein Fazit

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Besitz Buy-Box in jedem Fall ein wünschenswertes Ziel für Händler auf Amazon ist. Durch jene können Sie Ihre Conversion und Ihren Umsatz steigern. Auch die Teilnahme am Fulfillment by Amazon ist für viele Händler durch die großen Vorteile, auch hinsichtlich der Kosten, bei Lagerung, Versand und Retourenbearbeitung eine wünschenswerte Option. Die Kennzeichnung als Prime-Produkt setzt zusätzliche Kaufimpulse, erhöht das Ranking durch Amazon und sorgt auch so für eine höhere Conversion und einen oftmals deutlich höheren Absatz. Jedoch muss man hier abwägen, wie wichtig einem die relative Unabhängigkeit und die Individualität seiner Lieferungen und Pakete ist.

written by

Mitgründer von Backlinktest.com - DEM Backlinkchecker :-)

Comments are closed.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!