Local SEO – Die Bedeutung lokaler Suchanfragen, Teil 1

Klassische Branchenbücher sind längst aus der Mode und finden, in Papierform, meist nur noch beim älteren Publikum Anklang. Mit zunehmender Zahl an mobilen Endgeräten, nutzen immer mehr Menschen die Suchmaschine Google, wenn sie auf der Suche nach einem lokalen Dienstleister oder Angeboten vor Ort sind: Wo ist die nächste Lasertag-Arena? Wo gibt es einen Frisör? Hinter diesen Suchanfragen steckt das Interesse des Users, vorbei zu kommen oder einen Termin zu vereinbaren.

Diese neuen Möglichkeiten erfordern ein strategisches Umdenken im Unternehmensmarketing, denn lokale Suchmaschinenoptimierung, kurz Local SEO, ist weitaus mehr als nur ein kurzweiliger Trend und geht über das „klassische“ SEO hinaus.

Doch was steckt eigentlich hinter dem Begriff Local SEO und warum ist die die lokale Optimierung wichtig? Welche Möglichkeiten gibt es, um sich gezielt in den lokalen Suchergebnissen zu positionieren? Diesen Fragen gehen wir in diesem und unserem nächsten Blogartikel nach.

Die Bedeutung von Local SEO

Bei der lokalen Suchmaschinenoptimierung besteht das Ziel darin, den eigenen Internetauftritt für lokale Suchanfragen zu optimieren. Das ist besonders für regional agierende Unternehmen wichtig, weil etwa jede dritte Suchanfrage auf ein ortsbezogenes Suchergebnis ausgerichtet ist.

Eine Studie von Google, aus dem vergangenen Jahr, kommt zu folgendem Ergebnis:
„Smartphones helfen den Nutzern, sich in der Welt zurechtzufinden. Die Präsenz auf Smartphones ist für lokal tätige Unternehmen äußerst wichtig. 88% der Smartphone-Nutzer suchen mit ihrem Gerät nach lokalen Informationen, und 78% werden aufgrund der gefundenen Suchergebnisse aktiv, etwa in Form eines Einkaufs oder einer Kontaktaufnahme mit dem Unternehmen. Logische Schlussfolgerung: Wenn sichergestellt wird, dass in lokalen Suchergebnissen anklickbare Telefonnummern erscheinen, und wenn standortbasierte Services auf dem Mobiltelefon genutzt werden können, können die Nutzer sich leichter mit Unternehmen in Verbindung setzen.“ (Quelle: Google „Unser mobiler Planet“, 2013 http://services.google.com/fh/files/misc/omp-2013-de-local.pdf)

Ein Beispiel: Herr Müller hat Zahnschmerzen. Da er gerade erst nach Berlin gezogen ist, sucht er online nach einem Zahnarzt. Bei Google gibt er als Suchanfrage „Zahnarzt Berlin“ ein. Er erhält eine Reihe von Suchergebnissen, die ihm Zahnärzte in seiner Nähe anzeigen – jeweils mit Adresse, Telefonnummer und Google-Bewertungen. Wo sich die Praxis in etwa befindet, sieht er auf dem Google-Maps-Ausschnitt.



Quelle: Google, Suchanfrage „Zahnarzt Berlin“

So erkennt er auf einen Blick, welcher Zahnarzt nahe an seiner Wohnung liegt und welche Bewertungen dieser von anderen Patienten bekommen hat. Ein weiteres Suchen ist nicht notwendig, denn er hat direkt gefunden, was er braucht.

Das zeigt, wie wichtig die lokale Positionierung in Suchmaschinen ist. Wer hier nicht vertreten ist, verliert potenzielle Kunden und kann sich nicht von Wettbewerbern abgrenzen.

Übrigens: Auch wenn Herr Müller seiner Suchanfrage nicht den Zusatz „Berlin“ hinzugefügt hätte, hätte Google – zum Beispiel durch die Lokalisation seiner IP-Adresse oder sein eingeloggtes Google+-Profil – ebenfalls standortrelevante Ergebnisse geliefert.

Local SEO: Die Strategie ist entscheidend

Um in den lokalen Suchergebnissen gut zu ranken, ist für Unternehmen eine ganzheitliche SEO-Strategie, sprich eine umfassend optimierte Website, notwendig. Dies beinhaltet die „klassischen“ OnPage und OffPage-Maßnahmen, über die wir in unseren vorigen Blogbeiträgen bereits berichtet haben. Bevor man also Local SEO-Maßnahmen ergreift, sollte mittels einer Ist-Analyse erst mal eruiert werden, wo das Unternehmen SEO-technisch aktuell steht.

Hierbei wird betrachtet, wie die Firma aktuell in den Suchergebnissen rankt, welche On- und OffPage-Maßnahmen bereits ergriffen wurden und welche Erfolge diese erzielt haben. Dafür gibt es zahlreiche nützliche Tools, welche die Auswertung erleichtern und übersichtlich darstellen – so zum Beispiel unser Backlinkchecker. Aufschluss liefern auch die Google Webmaster-Tools. Wird im Rahmen der Analyse Nachholbedarf aufgedeckt, sollten auch hier entsprechende Maßnahmen ergriffen werden.

Ein Vergleich mit dem Wettbewerb lohnt ebenfalls, denn so kann abgesteckt werden, wie viel Zeitaufwand notwendig ist, um sich besser zu positionieren als die Konkurrenz.

Ist das SEO-Grundgerüst vorhanden, rückt die lokale Suchmaschinenoptimierung wieder in den Fokus.

Positionierung in lokalen Suchergebnissen

Um sich im World Wide Web lokal zu positionieren, gibt es mehrere Möglichkeiten. Die beiden „Grundpfeiler“ sind ein „My Business-Profil“ bei Google und das Vorhandensein von Local Citations.

Was beim Erstellen eines My Business-Profils wichtig ist, was sich hinter dem Begriff „Local Citations“ verbirgt und welche weiteren Rankingfaktoren die lokale Suchmaschinenoptimierung beeinflussen, dazu mehr in unserem nächsten Blogartikel.

Fazit

Local SEO wird von Unternehmen teilweise immer noch unterschätzt – doch gerade diejenigen, die ein Ladengeschäft betreiben oder in einem bestimmten geografischen Bereich tätig sind, können von der lokalen Suchmaschinenoptimierung profitieren.

Fakt ist: Der Bereich Suchmaschinenoptimierung wird sich auch weiterhin an den Bedürfnissen der User orientieren, um eine hohe Qualität der Suchmaschinenergebnisse zu gewährleisten. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, ist es für Unternehmen jeder Größe essentiell, sich mit dem Thema Suchmaschinenoptimierung und den Veränderungen aktiv und regelmäßig auseinander zu setzen.

written by

Mitgründer von Backlinktest.com - DEM Backlinkchecker :-)

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.