Kuriose Google-Rankingfaktoren – Was ist dran? Teil 4

Es gibt rund 200 Google-Rankingfaktoren. Den Überblick zu behalten, das ist nicht ganz einfach und setzt voraus, dass man sich regelmäßig mit der Materie beschäftigt. Nicht selten passiert es dann, dass man auf Rankingfaktoren stößt, die einem auf den ersten Blick „spanisch“ vorkommen und möglicherweise Verwirrung stiften.

Damit Sie auf diesen „Ernstfall“ vorbereitet sind, zeigen wir Ihnen heute einige solcher Rankingfaktoren auf, die oftmals als Kuriosum bezeichnet werden. Ob das zu Recht der Fall ist? Mehr dazu im Folgenden.

Rankingfaktor: Das Alter der Domain

Das Alter der Domain – spielt das für eine gute Platzierung in den Google-Suchergebnissen wirklich ein Rolle? Matt Cutts, Mitarbeiter bei Google, ließ vor einiger Zeit verlauten, dass das Alter der Domain keine großen Auswirkungen auf das Ranking einer Internetseite hat.

Grundsätzlich gilt aber: Eine Website, die erst kürzlich ins Leben gerufen wurde hat es natürlich schwerer ein gutes Ranking zu erzielen als eine Seite, die schon jahrelang existiert und bei der von Anfang an strategisch sinnvolle und langfristige SEO-Maßnahmen umgesetzt wurden.

So sind zum Beispiel hochwertige und regelmäßig erscheinende Inhalte sind einer der wichtigsten Google-Rankingfaktoren – eine Seite, die schon seit Jahren konsequent gute Texte veröffentlicht und weitere SEO-Maßnahmen langfristig verfolgt, wird besser ranken als ein SEO-mäßig „unbedarfter“ Internetauftritt.

Korrekte Rechtschreibung und Grammatik als Rankingfaktor?

Kommt Ihnen das kurios vor? Es ist schließlich nicht selten, dass im Eifer des Gefechts Fehler passieren und darunter auch Rechtschreibung und Grammatik leiden. Doch wirkt sich das wirklich auf das Ranking aus?

Von Google gibt es keine offizielle Stellungnahme, ob hierdurch das Ranking tatsächlich beeinflusst wird. Fakt ist aber: Google legt auf hochqualitative Inhalte wert und zu einem professionellen Text gehören nun mal auch eine korrekte Rechtschreibung und Grammatik.

Unabhängig davon: Wer seinen Lesern, Bestands- und Neukunden gegenüber seriös auftreten will, sollte diese Aspekte unbedingt berücksichtigen. Eine falsche Schreibweise und nicht richtig gesetzte Satzzeichen erwecken keinen guten Eindruck.

Häufig wechselnde Domain-Inhaber

Besitzer einer Domain werden in einer so genannten WHOIS-Datenbank hinterlegt. Hier lassen sich Informationen rund um Internet Domains und IP-Adressen der Eigentümer abfragen. Wechselt der Besitzer einer Domain, ist das in der Datenbank ebenfalls ersichtlich.

Wechselt der Besitzer einer Domain häufig, könnte das ein Anhaltspunkt dafür sein, dass die jeweilige Internetseite Usern keine langfristig relevanten Informationen bietet, möglicherweise etwas vor Google zu „verbergen“ hat und unter „Spamverdacht“ gerät – so die landläufige Meinung. Dass dem tatsächlich so ist, dazu gibt es weder eine Stellungnahme von Google noch sonstige Anhaltspunkte.

Fakt ist aber: Wird eine Domain umgezogen, sollte dies planvoll geschehen, um das bereits bestehende gute Ranking in den Google-Suchergebnissen zu erhalten.

Fazit

Google macht mit über 200 Rankingfaktoren von sich reden – selbstverständlich kann man nicht alle Faktoren in- und auswendig kennen, selbst wenn man sich intensiv und regelmäßig mit dem Thema beschäftigt. So passiert es häufig, dass einem weniger geläufige Rankingfaktoren kurios vorkommen, erst mal für Verwirrung sorgen und sich dann möglicherweise zu hartnäckig kursierenden SEO-Mythen entwickeln. Dann heißt es: Einen kühlen Kopf bewahren, bei seriösen Quellen (z.B. auf unserem Backlinktest-Blog, SISTRIX, Ranking Check o.ä.) recherchieren und herausfinden, wie relevant der vermeintliche Rankingfaktor ist und was es mit damit auf sich hat. Erst dann kann man sich selbst eine fundierte Meinung bilden.

written by

Mitgründer von Backlinktest.com - DEM Backlinkchecker :-)
Related Posts

2 Responses to "Kuriose Google-Rankingfaktoren – Was ist dran? Teil 4"

  1. Freddy says:

    Vielen Dank an das Team, immer gute Infos und ein super Tool was ich seit langem immer wieder gerne benutze. Vielen Vielen Dank.

    Antworten
  2. PASCAL says:

    Hallo. Danke ebenfalls für das Tool welches immer wieder mal regelmässig von mir benutzt wird. Was das Ranking von Google betrifft, so fängt man teilweise wirklich an sich mit der Frage „Weshalb“ ? zu beschäftigen. Wie kann es zum Beispiel sein, dass eine Website, welche alle Seo-Regeln über den Haufen wirft TECHNISCH auf schwachen Füssen steht, gemäss Backlinktest bei Google eine tiefe Relevanz aufweist, und bei Backlinktest ca. Pos. 197000 einnimmt, auf Google.ch schon seit Monaten die absolute Top-Position, also die Nr. 1 einimmt ? Grafisch hingegen ist diese Seite unzweifelhaft sehr schön und ansprechend gestaltet. Für mich aber ist diese Top-Positionierung nicht nachvollziehbar.

    Antworten

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar zu Freddy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.