Backlink Checker vorgestellt

Die Anzahl, Art und Qualität von Backlinks zu kennen, ist eine elementare Grundlage der Suchmaschinenoptimierung. Doch was zeichnet den Backlinkchecker von Backlinktest.com aus? Wo liegen seine Stärken gegenüber der Konkurrenz?

Schaut man sich auf dem Markt der kostenlosen Backlinkchecker um, so weisen viele Tools zum Teil eklatante Schwächen auf. Da werden Suchergebnisse ohne Prüfung auf Vorhandensein des Backlinks ausgegeben. Es erfolgt keine bzw. eine falsche Anzeige des Google PR oder die Aufbereitung der Suchergebnisse war undurchsichtig und konnten nicht gedownloaded werden. So war eine vergleichbare Messung der Resultate über einen längeren Zeitraum nicht möglich. Aber auch kostenpflichtige Tools hatten so ihre Probleme.

Leider haben wir vor über 1 Jahr bei der Analyse des Marktes kein Tool gefunden, was uns wirklich richtig überzeugt hat. Also sind wir nach und nach die Schwächen aber auch die Stärken der einzelnen Backlinkchecker durchgegangen und konzipierten, planten unsere eigene Software. Kostenlos, einfach zu bedienen, ohne Anmeldung oder einloggen, nachprüfbare Ergebnisse, optisch aufbereitete Statistiken, welche auch zum Download bereit stehen sollen sowie wichtige Zusatzinformationen der Resultate – dies war unser umzusetzender Anspruch, welchen Sie jetzt seit nunmehr gut 1 Jahr vor sich sehen.

Der Ablauf – so analysieren Sie Ihre Seite oder die der Mitbewerber

Hier einfach die gewünschte URL in das Suchfeld eingeben, das CAPTCHA richtig ausfüllen und dann etwas warten, bis die Ergebnisse zusammengetragen worden sind. Unser Backlinkchecker ist sehr schnell und benötigt in etwa 1 Minute für kleinere Seiten und bis zu 5 Minuten für „Schwergewichte“. Dafür wird aber im Hintergrund auch eine Menge an Daten ausgewertet, analysiert, berechnet und aufbereitet! Checks von Mitbewerben haben für dieselbe Aufgabe in Stichproben mitunter doppelt so lange gebraucht.

Die Ergebnisse werden in tabellarischer Form aufbereitet und zeigen z.B. den OVI Wert, Alexa Rank, Googles PR und natürlich die Angabe der verlinkten URL, welche vorher auf das Vorhandensein des Backlinks geprüft wurde. Am Zeilenende befindet sich noch ein Informations-Kästchen. Nach dem Anklicken erhält man hier noch weitere Informationen über die Seite, auf der sich der Backlink befindet.

Unter der Tabelle befindet sich in roter Schriftfarbe der Punkt „nicht validierbare Domains“. Klickt man auf das Pluszeichen davor, erscheint ebenfalls eine Tabelle. Diese beinhaltet die URLs, auf denen laut Datenbestand sich ein Backlink befinden soll, jedoch bei der Prüfung keiner gefunden wurde, z.B. weil der Link, resp. die Seite nicht mehr existiert. Der Grund wird in den meisten Fällen mit ausgegeben. Hintergründe können auch sein: Serverausfälle bzw. Überlastungen oder schlichtweg die Aufgabe der Domain.

Weiter darunter befindet sich in aufgeräumter Form die textliche und grafische Zusammenfassung der Ergebnisse. Alles auf einen Blick! Beispielsweise die quantitative Verteilung des PageRanks der Ergebnis-URLs. Ebenso besteht die Möglichkeit, die Resultate im PDF Format zu downloaden. Damit kann man Messungen über einen längeren Zeitraum besser vergleichen und Änderungen schneller sowie einfacher analysieren.

Wo ist mein Backlink von der Seite …?“ bzw. die Aktualität der Daten

Nachdem man eine Backlinkanalyse durchgeführt hat, werden diese Daten für 72 Stunden in der Datenbank gespeichert. Wird eine URL innerhalb des Zeitraumes ein weiteres Mal abgefragt, werden diese gespeicherten Resultate angezeigt. Hingegen nach Ablauf der Zeit, ist eine „frische“ Analyse wieder möglich. In dieser werden dann die aktuellen Ergebnisse aus unseren Datenquellen, wie z.B. unserem Index, SEOMoz, Google usw., angezeigt. Somit kann es also sein, dass bei einer kurzfristig, mehrmaligen Abfrage ein Backlink nicht auftaucht.

Eine weitere Voraussetzung, damit ein Backlink auch in den Resultaten erscheint, ist das Vorhandensein dieser Information in unseren Datenquellen. Es kann also durchaus vorkommen, wenn ein Link sehr kurzfristig gesetzt wurde, dass dieser noch nicht in unseren aktuellen Datenbeständen vorhanden ist. Diese Verzögerung tritt überall und auch bei großen „Linksammlern“, wie Google & Co, auf. Mehr zu diesem Thema finden Sie hier.

Ein weiterer Grund, warum ein angeblicher Backlink nicht in den Ergebnissen erscheint, ist seine Existenz. Jede URL, auf der sich ein angeblicher Backlink lt. unseren Quellen befinden soll, wird geprüft. Ist diese fehlerhaft, weil nicht existent, finden Sie die angegebene URL unter der Auswertungstabelle bei „nicht validierbare Domains“. Hier lohnt es sich, öfters diesen Bereich zu analysieren, um den Werdegang eines rückverweisenden Links besser kontrollieren zu können.

Das beste Tool …

… programmiert und auf den Markt gebracht zu haben, behauptet fast jeder. Doch wir möchten uns nicht mit fremden Federn schmücken. Allerlei Anregungen zum Layout und Funktionsumfang kamen von vielen Nutzern. Zum Beispiel ist die grafische Auswertung, ob ein Backlink auf die Start- oder eine Unterseite verweist, ein solcher Anstoß zur Umsetzung gewesen.

Und so möchten wir es auch zukünftig halten. Der Backlinkchecker lebt vorwiegend von seinen Nutzern und wir freuen uns immer über ein Feedback, egal ob positiv oder negativ. Auch wenn Sie eine Funktion, Auswertungsmöglichkeit o.ä. vermissen, freuen wir uns, von Ihnen zu hören.

written by

Mitgründer von Backlinktest.com - DEM Backlinkchecker :-)
Related Posts

9 Responses to "Backlink Checker vorgestellt"

  1. Viktor says:

    Hi!

    Ich mag euer Tool und nutze es regelmäßig für Auswertungen. Es ist schnell, unkompliziert und verschafft einen guten Überblick über die aktuelle Link-Situation.

    Danke dafür, und weiter so!
    Grüße,
    Viktor

    Antworten
  2. Peter Demel says:

    Hallo Sebastian,

    Ein schönes Tool. Sehr schnell.
    Alle Links bekommt man nicht. Aber alle Links bekommt man nicht mal mit Google Webmaster Tools.
    Ergebnis kann sich aber, sehen lassen. Vor allem ist sehr übersichtlich.
    Die Aufklappbaren Infos zu URLs finde ich schön.

    Mit den je 48 Stunden Abfrage. musste nicht sein.
    Was ich mir wünschen würde, wäre PR Angabe bei den Links und, am Ende der Zusammenfassung eine Information über geschätzter aktueller PageRank.

    LG
    Peter

    Antworten
    • backlinktest.com (Maik) says:

      Hallo Peter,
      sorry den Kommentar hat ich ganz vergessen.
      Danke erstmal für das Lob 🙂
      Mit den 48 Stunden, da haben wir uns schon was gedacht. Weil in dem Zeitraum ändert sich eh bei 99% kaum etwas
      und so schnell kommt kaum der Googlecrawler nach 🙂
      Zur Ressourcenschonung ist daher ein Cache implementiert, der erst nach 48 Stunden für eine Domain X alles neu analysiert….

      Viele Grüsse
      Sebastian

      Antworten
  3. Marco says:

    Bin sehr zufrieden mit eurem Kostenlosen Backlink Checker. Wir nutzen diesen, um zu sehen, wie gut die gesetzten Backlinks wirklich sind.

    Hatten ja bereits telefoniert, super Kontakt und schnelle Hilfe! Macht weiter so.

    Antworten
  4. Tommy says:

    einfach nur Genial dieses Tool gefällt mehr sehr gut.

    Antworten
  5. Beste Serien says:

    Wird fast jeden Tag verwendet das Tool! Viele klasse Funktionen und alles ganz simple zu bedienen!

    Antworten
  6. Denise says:

    Sehr nettes Tools! Danke

    Antworten
  7. Stefan says:

    Definitiv ein Super-Tool, benutze es stets für meine Webseite und Konkurrenzanalyse, wird dieses Projekt dauerhaft kostenlos sein ?

    Antworten

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar zu Tommy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.